Zahnfüllungen

Hat ein Zahn einen kleineren (kariösen) Defekt, muss er mit einer Füllung versorgt werden.
Bei der Füllungstherapie unterscheidet man zwischen plastischen Füllungen und Einlagefüllungen (Inlays).

Während die plastischen Füllungen direkt im Mund angefertigt werden, geschieht das bei Einlagefüllungen außerhalb des Mundes (z.B. im zahntechnischen Labor).

Welche Füllungsart und welches Füllungsmaterial bei ihnen Verwendung findet, hängt von der Größe des Defektes und ihres Materialwunsches ab.

Wir verwenden folgende Materialien:

  • Amalgam
  • Glasionomerzement (als temporäre Füllung)
  • Komposite (zahnfarbene Kunststoffe)
  • Gold
  • Keramik

Wir beraten sie gerne ausführlich!

Seestern unter Wasser

Zum Vergrößern - Bild bitte anklicken!

-->
Highslide for Wordpress Plugin